web_nomad_outdoor-galery
fullscreen

Allgemein

Outdoor Blog Award 2011. Und der beste Outdoor Blog des Jahres ist…

300 Nominierungen, 43 Blogs und ein Gewinner: Hugs for Hikers ist der Outdoor Blog des Jahres 2011!

von

In den letzten Wochen haben wir alle deutschsprachigen Outdoor Blogs dazu aufgerufen, am Web Nomad Award, der Wahl zum besten Outdoor Blog des Jahres, teilzunehmen. Nominiert wurden die Blogs von ihrer eigenen Community. Fantastische 300 Community-Nominierungen für 43 Blogs haben uns erreicht.

 

Die Fachjury, darunter Ute Linsbauer vom Forum Anders Reisen, Sophie Borckenstein-Quirini von Weltweitwandern, Kurt Löffelmann von patagonia, Dr. Harald Friedl von der FH Bad Gleichenberg und Holger Haberstock von traverdo.de hatten es alles andere als leicht, den Gewinner zu ermitteln.

 

Web Nomad 2011 - Die Bewertungskategorien

Unsere fünf Jury-Mitglieder haben in den sechs Kategorien Allgemeine Aufbereitung, Text, Thema, Nachhaltigkeit, Interaktivität und Nutzung weiterer Online Kanäle für jeden Blog maximal 10 Punkte vergeben können. Das Punktemaximum, das ein Blog somit erreichen hätte können, waren 300 Punkte (5 x 60 Punkte).

 

And the winner is...

Platz 1: HUGS FOR HIKERS (228/300)

Fabian Klindts Hugs for Hikers hat die Jury beeindruckt. Mit 30 Punkten Vorsprung hat er sich den Platz an der Sonne redlich verdient. Schön gestaltet, fundiert geschrieben und gespickt mit hervorragenden Bildern aus Eigenproduktion stehen bei Hugs for Hikers Wandern und Trekking, Materialtests und Nachhaltigkeitsthemen im Vordergrund. Derzeit arbeitet Fabian an einer äußerst lesenswerten Artikelserie über ökosoziale Nachhaltigkeit bzw. Umwelt und Sozialstandards in der Outdoorbranche. Wir verbeugen uns und gratulieren dem Gewinner des Web Nomad Outdoor Blog Awards 2011!

 

Platz 2: OUTDOORSEITE (198/300)

Outdoorseite besticht mit viel Übersicht und einem enorm breiten Themenspektrum. Ausrüstung, Wandern und Trekking sowie alpines Bergsteigen stehen im Themenfokus. Die gute Recherche, das umfangreiche Fotomaterial und die Rubrik "Soziales Engagement" haben die Jury überzeugt. In der Nutzung weiterer Social Media Kanäle liegt Outdoorseite ganz vorne.

 

Platz 3: 100 TAGE (192/300)

Jens Frankes Blog 100 Tage ist in Sachen visueller Aufbereitung und Textgestaltung eine Klasse für sich. Gemeinsam mit seinem Hund Aiko reiste er wandernd in 100 Tagen durch Deutschland. Seine Bilder und Geschichten zeigen uns ein Deutschland, das vielen von uns bislang gänzlich unbekannt geblieben ist: mystisch, wild-romantisch, bergig und viel mehr.

 

Platz 4: COOKIESOUND (178/300)

 

 

 

 

 

 

Platz 5: ODOO.TV (166/300)

 

 

 

 

Platz 6: HOPPRAUS (165/300)

 

 

 

Platz 7: BERGZEIT (156/300)

 

 

Platz 8: OUTDOOR MÄDCHEN (155/300)

 

 

 

Platz 9: ULTRAISTGUT (149/300)

 

 

 

Platz 10: HOCHTOURIST (145/300)

 

 

 

Da zwischen Platz 10 und Platz 12 nur ein paar Pünktchen lagen, haben wir noch zwei weitere hervorragende Blogs in die Endwertung mitaufgenommen:

 

Platz 11: KLETTERVIRUS (143/300)

 

 

Platz 12: GUIDERS (142/300)

 

 

 

 

 

 

Jurystimmen:

 

Ute Linsbauer: Das Sichten der Blogs war sehr interessant und schön. Ich bin tief beeindruckt, was sich in diesem Bereich bewegt! Alle nominierten Blogs sind sehr gut. Die Bandbreite von Themen (von Bergtouren bis Mädchenoutfits), Emotionalität (von sehr persönlicher, fast lyrischer Laufseite bis hin zu eher trockenen Produktpräsentationen) und Umfang haben die Bewertung nicht einfach gemacht. Ich finde es wirklich toll, dass den engagierten Bloggern durch den Blog-Award mehr Aufmerksamkeit und Anerkennung geschenkt wird.

 

Sophie Borckenstein-Quirini: Die einzelnen Blogs waren sehr unterschiedlich - besonders meine ich damit inhaltlich - und daher nicht immer leicht zu vergleichen. Aber es sind wirklich einige Gustostückerln dabei und die Durchsicht und Beurteilung hat mir wirklich Spaß gemacht.

 

Herzlichen Glückwunsch an alle, die einen Top 12 Platz erreichen konnten und ein großer Dank an alle, die am Web Nomad teilgenommen haben. Wir freuen uns bereits jetzt auf den Web Nomad Award 2012!

 

 

Web Nomad Badge und Embed-Code:

Für alle nominierten Blogs und die Top 10 (12) stehen hier der Badge und der dazugehörige Embed-Code zur freien Verfügung:

 

 

Bester Outdoor Blog 2011 Web Nomad

 

 

 

 

 

 

 

<a title="Bester Outdoor Blog 2011 Web Nomad" href="http://www.nomadearth.com/2011/11/14/outdoor-blog-award-2011-die-nominierten-blogs/" target="_blank"><img title="Bester Outdoor Blog 2011 Web Nomad" src="http://www.nomadearth.com/wp-content/uploads/2011/11/nomad-earth-outdoor-blog-bester-2011.png" alt="Bester Outdoor Blog 2011 Web Nomad" width="200" height="147" /></a>

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

<a title="Bester Outdoor Blog 2011 Web Nomad" href="http://www.nomadearth.com/2011/11/28/bester-outdoor-blog-nomad-earth-award-2011/" target="_blank"><img title="Bester Outdoor Blog 2011 Web Nomad" src="http://www.nomadearth.com/wp-content/uploads/2011/11/web_nomad-earth-bester-outdoor-blog-award-sieger.png" alt="Bester Outdoor Blog 2011 Web Nomad" width="200" height="146" /></a>

 

Tags: , , , , , , , , ,

neueste Artikel

Auf unbestimmte Zeit gen Süden

On the Road

Auf unbestimmte Zeit gen Süden

Katharina und Sebastian haben getan, wovon viele nur reden: Einmal auf unbestimmte Zeit abhauen. Im Bus quer durch Europa zu vagabundieren, die Zeit Zeit sein lassen, am Ende irgendwo in Marokko zu landen.

Der beste Surfspot Australiens

Allgemein, Surfing

Der beste Surfspot Australiens

Weit weg von jeglicher Zivilisation, perfekte Surf-Bedingungen und unzählige gefährliche
Tiere im Wasser und auf Land. Cactus Point ist nichts für schwache Nerven.

Eat Hike Live – jetzt wird ein Steiermark Reiseführer gemacht

Buch | Film | Musik

Eat Hike Live – jetzt wird ein Steiermark Reiseführer gemacht

Das Autorinnen-Duo Katharina & Vera hat sich erneut auf die Suche nach dem Guten, Schönen und Erzählenswerten begeben. Diesmal in der eigenen Heimat: Somit heißt es jetzt „Eat Hike Live“ – unterwegs in der Steiermark.

Usedom: Chill-Out und Fünftausender-Besteigung auf der Sonneninsel

Reisebericht

Usedom: Chill-Out und Fünftausender-Besteigung auf der Sonneninsel

Nach Kajaken, Biken und Kitesurfen war es höchste Zeit für Erholung: Eine Entdeckungsreise quer durch die stille, nahezu unberührte Natur der Insel – im Jeep, am Pferd und per pedes.